lustige  Erlebnisse von LIVE – Auftritten

( 1. )   bei  einem  SOMMERNACHTSFEST ( oder  Ähnliches )                                 im   NATURFREUNDE-BAD  an der  ALTEN  DONAU  in  Wien                          brach  die  STROMVERSORGUNG   durch unsere  Instrumente                 und des  Equipment ( Verstärker, Gesangsanlage  usw.) zusammen.

         Hektisch  wurde versucht  wieder  Stromenergie  zu bekommen.         Zwischenzeitlich  stellten  wir  um  und  spielten   ANPLAKT.                          Manchen  Besuchern  war es zu dumm und  sie wanderten  vom                 Freibad-Areal  zum  Ufer  und  tummelten  sich  im  WASSER.

          Als es wieder „SAFT“  gab = kehrten  die  NASSEN  Gäste  wieder          zurück  und  TANZTEN  mit   feuchtem   KÖRPER  bzw.  nur  in  der SCHWIMMKLEIDUNG  weiter.


https://drive.google.com/file/d/16L5yG18Y38USgx8cA7MBPLWlonS77XUJ/view?usp=drivesdk


( 2. )   einmal  traten  wir sogar  in einem  FITNESSCENTER  auf.                    Auf  einem  Ende  des  SWIMMINGPOOLS  wurde  für die  BAND                   mit  Brettern  das  vom  Wasser   entleerte  Becken  überdeckt.                       So  wurde  das  Schwimmbecken  als  TANZFLÄCHE  benutzt  und wir      hatten  unsere   BOXEN  etc.  und  INSTRUMENTE   darauf  placiert.

          Doch  die  wilden und  dauernden  BEWEGUNGEN    mit Füssen       und  Armen  am  SCHLAGZEUG  brachte   die  BRETTER  unter  uns              Musikern   Besorgnis  erregend   ZUM   SCHWINGEN.                                           Nachdem  dies  zum Grinsen  und  Gelächter  animierte,  wurde unser SCHLAGZEUGER   verdonnert  UNTER  UNS (anderen Bandmitglieder)       also  genau  unter  UNS = unterhalb  den   BRETTER   am PoolBODEN            das  SCHLAGZEUG  aufzubauen = und wir spielten auf  2  EBENEN.              Natürlich  war dies nicht so einfach ( bei vielen  berühmte  BANDS   ist es  ganz  normal, daß  DRUMMER  – auch  KEYBORDER  erhöht  in                 2  oder  3   EBENEN  aufgeteilt  brillieren) = aber  so sehen sich ALLE.         Aber  wir  sahen  unseren  SCHLAGZEUGER  nicht und ER  uns nicht.          So  mußten  wir    über  ZURUFEN  bzw.  MIKROFON  kooperieren.               Die  ATMOSPHÄRE  war  sowieso  hervorragend  und es  klappte.


https://drive.google.com/file/d/1Z2TnW6bB-DHG0S8hDxFWeh8xmwOmEng6/view?usp=drivesdk


( 3. )  beim  RIVERBOAT-SHUFFLE  auf  der  DONAU  = vermutlich  bei einem  IMPULS   durch  meine   KEYBOARDS  =  immer  an der GLEICHEN   Stelle ( ? Akkord / Oktave / LESLIE- Einstellung / Register) brach  der  STROM  am ganzen   SCHIFF  zusammen …….                                Wir  brachen  genervt  diesen  TITEL  ab  und  versuchten  nochmals den  gleichen  SONG  zu spielen …….  wieder  STROMAUSFALL …….                   3  x   versuchten  wir unser  Glück = die  ausgelassenen  vergnügten    Gäste  glaubten, es wäre  ein   G A G   von  uns  mit  Absicht + klatschten.

         Jedoch   der   Herr   K A P I T Ä N   kam mit  rotem Kopf  und  „fuchsteufelswild“  zu  uns  und  schrie : „Wenn’s  IHR noch einmal dieses  verdammte  Lied  wiederholt’s   und  die  SCHIFFSMOTOREN  zum  SPINNEN  anfangen  ==    GEHE  ICH  SELBER  FRFIWILLIG ÜBER  BORD  IN  DIE  DONAU !!!!“ Die   M E N G E   brüllte +  STIMMUNG  “ 1 A „

https://photos.app.goo.gl/xgUoqJUXLYou6K5s8


Veröffentlicht von RAYMONDi VAN RIDDER

AUTOR - FOTOGRAF - DESIGNER - ILLUSTRATOR + AFFILIATE

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: